Einträge von Judith Bircher

Hutpilze im Rasen

Jetzt kommen Sie wieder – die Hutpilze. Regnerische Witterung und Temperaturen über 20°C und schon spriessen die Hutpilze im Rasen aus dem Boden. Eigentlich sind die Pilze im Rasen nur ein optisches Problem. Die Rasengräser lassen sich im Wachstum oder in ihrer Vitalität nicht von den Hutpilzen stören. Das, was man vom Hutpilz eigentlich sieht, […]

Ameisen im Rasen – was tun?

Sie sind klein, unscheinbar und sehr fleissig: Die Ameisen. In der Regel bemerken wir die kleinen Tiere im Rasen gar nicht, da sie geschützt von der Rasendecke ihre Arbeiten erledigen. Erst wenn sich kleine Sandhügel im Rasen erheben, die sich als Ameisennester entpuppen oder wir beim Picknick ein Stück Kuchen mit den Ameisen teilen sollen, […]

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Rasen zu wässern?

Aktuell hält der Sommer Einzug Einzug und die 30°C Marke ist bereits geknackt. Nun stellt sich gleich die Frage, muss man den Rasen schon bewässern oder nicht. In vielen Regionen hat es ausreichend geregnet und der Boden ist noch mit genügend Wasser gesättigt. Machen Sie deshalb jetzt nicht den Fehler und fangen zu früh mit […]

Welche Gartenwerkzeuge zum Entfernen von Löwenzahn im Rasen?

Im Blogbeitrag Löwenzahn im Rasen ausstechen – aber wie? wurde grundlegend auf den Löwenzahn und dessen Entfernung mit einem Unkrautstecher eingegangen. Dieser Folgebeitrag befasst sich näher mit verschiedenen Methoden / Werkzeugen zur Beseitigung von Löwenzahn im heimischen Rasen. Löwenzahn mit der Hand ausreissen – geht das? Es wäre so praktisch, wenn störender Löwenzahn einfach von […]

Achtung: erste gekeimte Hirsen. Jetzt ausreissen!

Bereits sind die ersten Hirsensamen gekeimt und am sieht die jungen Hirsenpflänzchen im Rasen. Reissen oder jäten sie die jungen Hirsen gleich in diesem Stadium aus. Es ist zwar etwas aufwändig, aber dafür kann sich keine grossen Pflanzen entwickeln. Denn die Hirsenpflanzen haben folgende Nachteile: verdrängen den Rasen, wenn die Hirse bestockt und viele Seitentriebe […]

So wirkt der Rasen-Tardit

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie der Rasen-Tardit eine ganze Saison wirken kann? Das Geheimnis liegt in den speziellen Düngergranulaten. Diese Düngerkörner nehmen im Boden Wasser auf. Dabei lösen sich die Nährstoffe im Innern des Düngerkorns auf. Nun müssen die Nährstoffe über das Korn an die Bodenlösung abgegeben werden. Dabei müssen die Nährstoffe die […]

Blick ins Düngerwerk

Wollten Sie schon immer mal wissen, wie Dünger hergestellt wird? Was da wie und wo zusammengemischt werden muss, damit am Schluss schöne, homogene Düngerkörner entstehen. Dann werfen Sie doch ein Blick hinter die Kulissen in unserem Düngerwerk in Berner Seeland. Dann schauen Sie doch unser Video an.

Tipps gegen die Einjährige Rispe

Die Einjährige Rispe (Poa annua) gehört wie die Hirse oder die Gemeine Rispe zu den Ungräsern. Die Einjährige Rispe verursacht im Rasen ein paar Probleme: hohe Anfälligkeit gegenüber Pilzkrankheiten wie Schneeschimmel, Wurzelfäule (Typhula) oder Dollerspot (Talerflecken) blüht auch unter der Rasenschnitthöhe und versamt sehr schnell siedelt sich sofort in kahlen und lückigen Stellen an nicht […]

Stadion-Muster auf dem eigenen Rasen

Wer schon einmal live ein Fussballmatch in einem der grossen Stadien gesehen hat, kenn den Anblick. Der perfekte Rasen und erst noch mit dem typischen Streifen-Muster. Nun das typische Stadion-Muster im Rasen kann man mit etwas Aufwand auch zuhause auf seinem Rasen erreichen. In unserem Video zeigen wir Ihnen wie’s geht.

Regelmässiges Mähen fördert einen schönen Rasen

Nicht nur eine kontinuierliche Nährstoffversorgung ist für den Rasen wichtig, sondern auch der regelmässige Rasenschnitt. Durch den Rasenschnitt wird der Rasen zum Wachstum angeregt. Während der Hauptwachstumszeit ist ein wöchentlicher Schnitt empfehlenswert. Beim Rasenschnitt gibt es aber ein paar wichtige Punkte zu beachten: mähen Sie nicht zu tief. Ein zu tiefer Schnitt fördert die Bildung […]

Jetzt Blumenrasen ansäen

Der ideale Standort für den Blumenrasen ist sonnig, warm und trocken. Säen Sie nicht auf schattigem und feuchtem Gelände an. Weiter sollten Sie nicht auf nährstoffreichen Flächen anbauen, wie beispielsweise auf kompostreicher Gartenerde. Gräser und Unkräuter haben auf solchem Boden einen Wachstumsvorsprung gegenüber den Wildblumen. Zudem werden die Pflanzen dadurch in die Höhe getrieben und […]

Grundstein gegen die Hirse jetzt legen

Sobald die ersten schönen, warmen Sommertage einsetzen, steigt auch schon wieder die Gefahr, dass die Hirse keimen kann. Konnte sie sich mal im Rasen ansiedeln, dann bleibt nur noch das Ausstechen als letzte Bekämpfungsmassnahme. Um das Aufkommen der Hirse zu verhindern, legen Sie den Grundstein im April. Wenn Sie die folgenden Punkte berücksichtigen, dann hat […]